Schriftgröße

A A A
Prävention heißt Schutz. Wir fordern unsere Mitgliedsvereine dazu auf: Werden wir in unseren Sportvereinen unserem Schutzauftrag für die uns in Obhut gegebenen Kinder und Jugendlichen gerecht!

Dies ist die eine Seite der Medaille. Die andere Seite der "Präventionsmedaille" heißt Schutz unserer Trainer vor falschen Verdächtigungen in diesem sensiblen Bereich.
Beide Aspekte der Präventionsarbeit sind untrennbar miteinander verbunden und für die Sportkreisjugend Calw als gleichrangig zu betrachten.
Prävention umfaßt unter anderem auch die Bereiche
  • Prävention von Kindern und Jugendlichen vor Belästigung und sexualisierter Gewalt
  • Prävention vor Drogen und Alkohol und nichtstofflichen Drogen
  • Jugendschutz

Ein Modul (unter vielen) der präventiven Arbeit im Bereich "Schutz vor Belästigung und sexuellem Missbrauch bei Kindern und Jugendlichen" gemäß der Vereinbarung nach §72a SGB VIII mit dem Landratsamt ist die Einsichtnahme in das erweiterte Führungszeugnis bei ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätigen Personen. Präventionsarbeit und Vereinbarung nur hierauf zu reduzieren ist etwas zu kurz gedacht. Prävention ist vielschichtiger und bildet sich in vielen Schutzmodulen ab. Niemand steht unter Generalverdach!
Mit unserem Präventionskonzept möchten wir eine Lanze für das Thema brechen, unseren Mitgliedsvereinen ein Beispielkonzept aufzeigen, bei dem jeder Verein individuell die für ihn passenden Module entnehmen kann.

Wir im Kreis Calw sind mit der Zertifizierung der "Präventionsarbeit" unserer Vereine im Bereich "Prävention von Kindern und Jugendlichen vor Belästigung und sexueller Gewalt" mit dem Gütesiegel "Kein Raum für Missbrauch ..." durch den Landkreis Calw beispielgebend für ganz Baden - Württemberg ... wir sind schon ein klein wenig stolz darauf dieses "Gütesiegel" zu haben.

Wir im organisierten Jugendsport im Kreis Calw haben uns des Themas angenommen ... und sind sehr stolz auf unsere Mitgliedsvereine die das Thema "Prävention von Kindern und Jugendlichen vor Belästigung und sexueller Gewalt" und die im §72a SGB VIII verankerte Vereinbarung mit den einzelnen Landratsämtern so ernst nehmen und sich so zahlreich engagieren ... es ist natürlich immer noch Luft nach oben.

 

Sportkreisjugend Calw - Präventionskonzept:
Informationsblatt für Jugendabteilungen, JugendleiterInnen, JugendtrainerInnen, Kinder, Jugendliche und deren Eltern.

 

Gliederung der Präventionskonzeption in 2 inhaltliche Teile:

Teil I: Prävention vor sexueller Belästigung und sexuellem Missbrauch (Umsetzung §72a SGB VIII).

Teil II: Prävention vor Drogen, Alkohol, Medikamenten und nichtstofflichen Drogen (in Zusammenarbeit mit dem Baden-Württembergischen Landesverband für Prävention und Rehabilitation).

 

logo wsj

skj fb

newsletter transparent
logo kreisjugendring calw

Unsere Partner

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Mehr Infos Ok